Flugverfolgung-Live 2017-11-07T20:28:00+00:00

Flugverfolgung live und kostenlos

Flugverfolgung-Radar im Vergleich

Flugverfolgung in Echtzeit Flüge verfolgen

Flugverfolgung und Flüge online verfolgen per Flugradar, das hört sich für viele wie ein Traum an. Man kann zwar zusehen, wie die großen Maschinen am Flughafen starten und landen. Doch was zwischen Start und Landung passiert, und wohin die Flugzeuge fliegen, das ist ungewiss. Falls Familie und Freunde im Flieger sitzen, kann das durchaus ein wenig Unwohlsein hervorrufen. Ist etwas unterwegs passiert? Haben die Angehörigen einen guten Flug, gibt es Zwischenfälle und Turbulenzen?

Wer einfach von der Magie des Fliegens begeistert ist. Der wünscht sich vielleicht manchmal, er könnte die Flugzeuge online in Echtzeit verfolgen und sich live dabei fühlen. Durch Flugverfolgung per online Flugradar ist das heutzutage möglich. Und wir erklären Dir hier, wie und wo.

So ist eine Flugverfolgung möglich

Die meisten modernen Verkehrsflugzeuge und einige wenige Maschinen der militärischen Luftfahrt und private Flugzeuge, verfügen über einen ADS-B-Sender. Durch den sie ihre aktuelle Position mitteilen. Insgesamt sind rund 70% aller Flugzeuge die am Luftverkehr teilnehmen mit einem solchen Sender ausgestattet.

Die Position ist alles, was man für eine Flugverfolgung braucht. Durch den Sender stehen mehr Daten bereit. Wie zum Beispiel Flugzeugtyp, Flughöhe, Geschwindigkeit und Flugzeiten öffentlich zur Verfügung. Online-Tools sammeln diese Daten und bereiten sie entsprechend auf. So werden die Bewegungen, die am Himmel vor sich gehen, auf einer Landkarte oder einem Flugradar dargestellt.

Durch effiziente Datenverarbeitung können die Informationen in Echtzeit auf dem Flugradar visualisiert werden. Das Bild auf der Karte wird somit immer den aktuellen Zustand am Himmel widerspiegeln. Die Flugzeuge bewegen sich stets weiter und hinterlassen auf der Karte im Flugradar einen weißen Streifen. An diesem kannst Du die Flugbahn nachvollziehen.

So kannst Du Dir auch vom Boden aus mittels Flugradar einfach und bequem ein Bild von dem, was grade am Himmel vor sich geht machen. Und so ein beliebiges Flugzeug verfolgen. Lediglich Maschinen, die unter der Bundesluftfahrtbehörde der Vereinigten Staaten fliegen, müssen aus Sicherheitsgründen mit fünf Minuten Verzögerung im Flugradar visualisiert werden. Hier ist keine Echtzeit Flugverfolgung möglich.

Die Vorteile der Flugverfolgung per Flugradar

Flugverfolgung per Flugradar ist gleich aus mehreren Gründen spannend. Als Flugzeug-Fan kannst Du einfach von zu Hause aus verschiedene Flüge online verfolgen. Und erhältst dabei sogar mehr Informationen, als durch einen Besuch am Flughafen oder am Terminal. Du bekommst das Gefühl, live in der Luft, im Tower oder als Fluglotse dabei zu sein.

Indem Du die Position im Fugradar der Landkarte verschiebst, kannst Du Dir ganz verschiedene Standorte und Flughäfen anschauen. Von dort Deine Flugverfolgung starten und nicht nur über Europa, sondern auch in Nord- und Südamerika oder Asien überblicken.

Aber auch, wenn Deine Freunde und Familie im Flugzeug sitzen, ist die Flugverfolgung mittels einem Flugradar interessant: Denn nun kannst Du Dich endlich online in Echtzeit versichern, dass sie einen angenehmen Flug haben und dass sie sich nicht verspäten werden. Das ist besonders praktisch, wenn Du sie später pünktlich vom Flughafen abholen möchtest.

Diese Informationen stehen bei Flugverfolgung zur Verfügung

Tools für Flugverfolgung in Echtzeit stellen noch weit mehr Informationen, als nur die Position, zur Verfügung.

So wird beispielsweise die Flughöhe, die zurückgelegten Flugkilometer, die Geschwindigkeit, die geplante Ankunftszeit, der Bestimmungsort und eine mögliche Verspätung angezeigt. Auch über Zwischenfälle und Turbulenzen kannst Du Dir durch die Flugverfolgung leicht ein Bild machen.

Doch damit nicht genug. Einige der eben genanntenFlugradar Informationen gibt es, wenn auch ins sehr abgespeckter Form am Terminal des Flughafens zu sehen. Typ- und Basisdaten des Flugzeugs findet man dort allerdings gar nicht. Bei einem online Flugradar zur Flugverfolgung hingegen schon. Das ist vor allem für Fans von Flugzeugen interessant.

Kosten und Legalität der Flugverfolgung

Die Flugradar Daten, die zur Flugverfolgung notwendig sind, sind über den ADS-B-Sender öffentlich zugänglich. Flug verfolgen von Flugzeugen ist völlig legal. Viele Webseiten bieten den Service kostenlos und ohne Verpflichtungen an. Oft sogar ohne User-Account. Da die Flugverfolgung direkt im Browser möglich ist, muss außerdem keine Software gekauft oder installiert werden.

Die meisten Flugradare halten die Karten übersichtlich, sodass man sie ohne technische oder fachliche Kenntnisse bedienen kann. Es ermöglichen dadurch Laien einen einfachen Einstieg in die Welt der Flugzeuge. Zudem gibt es die Flugverfolgung auch als App für die Betriebssysteme iOS und Android. Allerdings sind diese Flugradar Apps im Gegensatz zur Anwendung im Browser oft kostenpflichtig.

Tipps zur richtigen Nutzung von Flugverfolgung

Um die Flugverfolgung richtig zu nutzen, solltest Du vor allem die Zoom- und Suchfunktion der Flugradar Karte verwenden. Wenn Du beispielsweise online per Flugradar einen bestimmten Flug verfolgen möchtest, kannst Du es einfach über seine Flugnummer suchen. Die Karte bewegt sich zu der entsprechenden Position. Wenn Du das Flugzeug gefunden hast, ist es am besten, weit in die Karte hinein zu zoomen. Das verschafft Dir einen guten Fokus.

Wenn Du stattdessen einfach ein beliebiges Flugzeug über das Flugradar suchen willst, dann sind große Flughäfen ein idealer Startpunkt. Denn am London Flughafen Heathrow oder Flughafen Frankfurt am Main heben Flugzeuge fast im Minutentakt vom Boden ab. Such Dir einfach ein Flugzeug für die Flugverfolgung aus, und markiere es, indem Du es anklickst. Dadurch wird das Flugzeug selbst und seine Flugbahn im Flugradar hervorgehoben und Du verlierst es nicht aus dem Blick.

Während Start und Landung ist es ratsam, näher an das Flugzeug heran zu zoomen. Wenn es aber die Zielhöhe und -Geschwindigkeit erreicht hat, kannst Du wieder rauszoomen und die Bewegung im ganzen Kontext des Luftraums nachvollziehen. Achte dabei auch auf Turbulenzen oder Änderungen der Höhe und Geschwindigkeit. So kannst Du Dich wie live beim Flug dabei fühlen.

Sich wie ein echter Pilot fühlen – mit dem Flugsimulator

Doch Dir reicht die einfache Flugverfolgung nicht aus? Du möchtest Dich nicht nur wie ein Mitflieger oder Fluglotse, sondern wie ein echter Pilot fühlen? Dann kannst Du mit einem Flugsimulator erfahren, wie es sich anfühlt, selbst im Cockpit zu sitzen und die Maschine zu steuern.

Im Flugsimulator siehst Du alle Infos, die Dir auch das Flugradar und die Messgeräte in einem echten Flugzeug anzeigen würden, beispielsweise Wetterlage, Flughöhe und Ausrichtung. Auf Basis dieser Daten musst Du selbst entscheiden, wie Du das Flugzeug ausrichtest und steuerst, um es sicher in der Luft halten und an seinen Bestimmungsort zu bringen.

Du wolltest schon immer mal selbst im Cockpit sitzen?

Jetzt deutschlandweit durchstarten mit Flugsimulatoren!

Ein Flugzeug zu erfinden, ist nichts. Es zu bauen, ein Anfang.
Fliegen, das ist alles.

Otto Lilienthal
(1848 – 1896), deutscher Ingenieur und Flugpionier